Tribüne ür den SV Buckenhofen
Schönere Aussichten haben jetzt die Zuschauer bei SV Buckenhofen und das pünktlich zum Start der Bezirksoberliga. Bei der Aufstiegsfeier hat man noch im Scherz über den Bau einer Tribüne nachgedacht und dieses Nachdenken hat Geschäftsführer Raimund Kupfer nicht mehr losgelassen. Im Bayernsport wurde man fündig und so machte man sich auf den Weg nach Würzburg wo eine Tribüne um Verkauf anstand. Gesagt, getan und die Rentner und Pensionisten des SV Buckenhofen standen wie immer ohne zu bremsen bereit und fingen an das gute Teil zu entrosten, neue Bretter für die Sitz- und Standflächen vorzubereiten und mit Hilfe der Fa. Bartelmess und Knauer den Untergrund aufzubereiten. Mancher Tropfen Schweiß ist in den letzten Tagen geflossen, aber die Tribüne steht und das Umfeld ist wieder aufbereitet. 400 Zuschauer finden einen Sitzplatz und das ohne Aufpreis auf der Tribüne. Wenn jetzt noch die Punkte eingespielt werden dann hat sich alle Mühe gelohnt.
Unser Bild zeigt die Truppe der Rentner mit Vorstand Hans Dietrich die glücklich sind als einzige im Landkreis Forchheim eine Tribüne, ein intaktes Umfeld und eine Mannschaft in der Bezirksoberligazu haben.